Zum S6Plus

 

Oftmals wird der S6PLUS zu unrecht unterschätzt. Dieses Auto ist das erste eigene Fahrzeug der Quattro GmbH. Somit der ältere Bruder des RS4, RS6 und RS6PLUS. Es ist kein Sondermodell des "normalen" S6, sondern ein eigenständiges Fahrzeug!

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann informieren Sie sich über weitere Details auf dieser Seite...

Technik

Motor-Bauart 8 Zylinder 4-Takt Ottomotor in V-Bauweise, V in 90°, Bohrung 84,5x93mm, Leichtmetallblock, 5fach gelagerte Kurbelwelle, Leichtmetall-Zylinderköpfe, vier Ventile pro Zylinder, Ventilsteuerung über zwei obenliegende Nockenwellen pro Zylinderbank, (größerem Ventilhub und längere Überschneidungszeiten), DOHC (Zahnriemen/Ketten), Schaltsaugrohr, Ölinhalt 7,5l, Kühler, thermostatisch geregelter Kühlventilator, Ölkühler
Motorkennbuchstabe AHK
Motorgeschichte Aus zwei 1,8l 4-Zylinder VW GTI-Motoren entstand 1988 der erste Audi V8 (3,6l) PT. Daraus wurde 1992 der 4,2l ABH im V8 und S4. 1994 wurde daraus der AEC des S6 und der AKH des ersten S8. Diesen AKH hat die Quattro GmbH zum AHK-Motor weiterentwickelt.
Hubraum 4,2l / 4.172ccm
Leistung 326PS (240KW) bei 6.500U/min (78,1PS/l)
Drehmoment 400Nm bei 3.500U/min
Verdichtung 11,6:1
Gemischaufbereitung Bosch Motronic M 5.4.1, elektronisch gesteuertes Einspritzsystem, ruhende Hochspannungsverteilung (8 Zündspulen), zylinderselektive Klopfregelung mit jeweils einem Sensor pro Bank, 2 beheizte Lambdasonden
Abgasreinigung 2 Katalysatoren mit Lambda-Regelung (pro Zylinderbank eine Sonde), EURO 2 Einstufung, kein X-Rohr!
Ventilsteuerung DOHC (vier obenliegende Nockenwellen, zwei pro Bank), vier Ventile pro Zylinder, mechanischer Spielausgleich auf der Einlass-Seite (keine Hydrostößel!), Hydrostößel auf der Auslass-Seite
Getriebe 6-Gang Handschaltung: 
I:3,5; II:1,89; III:1,32; IV:1,03; V:0,86; VI:0,73; R:3,46; Achsunters.:4,11
ca. I:56km/h; II:115km/h; III:156km/h; IV:196km/h; V:238km/h; VI:277km/H
Getriebekennbuchstabe DGU (Achsantrieb hinten: CKF)
Antrieb quattro: permanenter Allradantrieb; EDS: elektronisch gesteuerte Differentiale mit variabler Sperrwirkung und automatischer Kraftverteilung
Batterie 12V 64Ah
Drehstromgenerator 110A
Versicherung Typenklasse BRD: Haftpflicht 22; Kasko 40
Herstellerschlüssel zu1: 010226 (Euro2), zu2: 7967 (Hersteller: Quattro), zu3: 3040051 (Typ: Q1)
Fahrgestell vollverzinkte, selbsttragende Karosserie mit Hilfsrahmen, Einzelradaufhängung rundum, Sportfahrwerk, Schraubenfedern und koaxiale Teleskopdämpfer; Fahrzeug Id-Nr. beginnt mit WUA...!!!
Vorderachse Einzelradaufhängung, McPherson Gasdruckstoßdämpfer, Querstabilisator, Domstrebe oben und unten
Hinterachse Viergelenk-Trapezlenker, Gasdruckstoßdämpfer, Querlenker
Räder 8x17 Zoll Leichtmetallräder im AVUS-Design (Tiefbett) ET40 5x112 von Speedline
Reifen 255/40ZR 17 (Reserverad in Fahrbereifung), M+S 225/50 R16 auf 7x16 Zoll (M+S Felgen des S8!)
Lenkung Servolenkung oder Servotronic
Bremssystem Girling-Zweikreis-Bremsanlage mit ABS (Aufteilung vorne/hinten), Bremskraftverstärker/-regler druckabhängig, vorne: zwei Bremskolben, vier Beläge pro Scheibe, Schwimmsattel (Scheiben 323x30mm innenbelüftet von Brembo); hinten: ein Bremskolben, zwei Beläge pro Scheibe, Faustsattel (Scheiben 269x20mm innenbelüftet); Handbremse auf Hinterräder
Länge 4.797mm
Breite 1.783mm
Höhe Avant: 1.421mm
Radstand 2.690mm
Bodenfreiheit 134mm
Gepäckvolumen Avant: 390-1.300l (geteilte Rücksitzbank 1/3 zu 2/3)
Leergewicht Avant: 1.745kg (mit Sonderausstattung schwerer)
Zul. Gesamtgewicht 2.295kg
Anhängerlast 2.100kg
Dachlast 75kg
V-max 250km/h (elektronisch begrenzt); Begrenzer setzt aber erst bei effektiven 265km/h ein; offen effektiv: 277km/h
0-100km/h 5,6s
0-200km/h 22,7s
Tankinhalt 75l
Kraftstoff Super Plus bleifrei 98 ROZ (auch 95 ROZ möglich)
Verbrauch bei 90km/h: 9,1l; bei 120km/h: 11,2l; Stadt: 18,7l
cw-Wert Limousine: 0,34; Avant: 0,36
Stirnfläche Limousine: 2,12m²; Avant: 2,14m²

 

Zusatzausstattung

Mehrausstattung
gegen Aufpreis in Deutschland:



Außen:

- Scheinwerfereinigungsanlage
- elektrisches Schiebe-/Hebedach mit Vorwahlautomatik in Stahl oder Glas
- Dachreling
- elektrisch anklappbare Außenspiegel
- abnehmbare Anhängerkupplung (mit versenkbarem Steckeranschluß) Achtung: der TÜV akzeptiert nur und ausschließlich diese Originalversionen! AHK´s aus dem Zubehörhandel können nicht eingetragen und somit auch nicht legal benutzt werden!
- Winterreifen auf der S8-Stahl- oder Alufelge in 16"

Innen:

- Klimatronik (wohl nur zu Beginn, später in Serie)
- Servotronik
- Tempomat (Serie in der Schweiz)
- Mittelarmlehne vorn mit Fach
- Telefon-Festeinbau (später Car-Handy)
- Radio Delta CC
mit BOSE-System
mit CD-Wechsler
- elektrische Sitzverstellung (Serie in der Schweiz)
- Memorypaket für den Fahrersitz, die Außenspiegel; mit Fahrer-Schlüsselerkennung; mit Abklappfunktion des Beifahrerspiegels bei Rückwärtsfahrten (Serie in der Schweiz)
- Sitzheizung hinten
- Sonnenrollos hintere Türen
- Sonnenrollo Heckscheibe, bei der Limousine elektrisch
- Kindersitzbank im Kofferraum

Individual Ausstattung der Quattro GmbH:


Die Quattro GmbH hat seiner Zeit noch einiges angeboten, was nirgendwo offiziell aufgeführt wurde, aber in einigen S6PLUS ab Werk eingebaut wurde:

- Multifunktionslenkrad, beheizbar
- erweitertes Lichtpaket
- Aluzierleisten statt Wurzelholz oder Carbon
- Volleder in anderen Farben, außer schwarz*
- erweiterte Lederausstattung*
- Memorypaket für den Beifahrersitz
- Solarschiebedach mit Umluftbetrieb bei geparktem Fahrzeug
- Park Distance Control hinten
- Navigationsgerät von Blaupunkt (Schwanenhals)
- abblendbare Außenspiegel
- abblendbarer Innenspiegel*
- elektrische Sitze erweitert um elek. Lordosenstütze und elek. Kopfstützen
- Standheizung mit Timer und Funkfernbedienung*
- angeblich ESP bei den aller letzten Fahrzeugen (kann ich mir selbst eigentlich nicht vorstellen...)

*Auf den folgenden Bildern ist ein Audi S4 (C4) Avant mit erweiterter Lederausstattung der Quattro GmbH zu sehen. Dies war in der Form auch für den S6PLUS möglich. Ich liste mal die Individualisierungen im Innenraum dieses einen Fahrzeuges auf:

- Armaturenbrett und alle sonstigen großflächigen Kunststoffteile in Wagenfarbe eingefärbt
- Türpappen, Mittelkonsole, Unterseite des Armaturenbretts, untere Teile der Säulenverkleidungen und die Rückseite der Frontsitze mit Leder bezogen
- Sitztaschen im Fahrzeugfond in Leder
- Fahrzeughimmel inkl. Schiebedach, oberer Teil der Säulenverkleidungen und den Sonnenblenden mit Alcantara bezogen
- hochfloriger Teppich mit farbiger Keder auch im Kofferraum
- Standheizung mit Timer in der Fahrertür
- elektronisch abdimmender Innenspiegel

 

 

 

Serienausstattung

Mehrausstattung gegenüber A/S6
& S6PLUS Erkennungsmerkmale:


Außen:

- Werksfarben nur Nogaroblau Perleffekt oder Misanorot Perleffekt
- Außenspiegel elektr. einstell- und beheizbar, rechts konvex
- Türschlösser und Scheibenwaschdüsen beheizbar
- spezielle AVUS-6-Speichen Alufelgen, ausschließlich für den PLUS 8x17Zoll, Tiefbett
- Hella Heckblende im Leuchtendesign (komplett rot, mit grauen Rückfahrscheinwerfern)
- Emblem S6PLUS im Grill, auf der Heckklappe, auf der unteren Lenkradspeiche und im Drehzahlmesser
- alle Chromteile in schwarz eloxiert (außer Audi-Ringe)
- Dachspoiler mit dritter Bremsleuchte
- Stossfänger vorne: mit zusätzlichen Kühleinlässen, ausgestellte Kotflügel vorn
- Wärmeschutzverglasung grün

Innen:

- Innenausstattung in vier Variationen möglich:
1. Seidennappa Leder komplett schwarz
2. Leder mit Alcantara Sitzmittelbahn anthrazit/schwarz
3. Leder mit Alcantara Sitzmittelbahn silbergrau/schwarz
4. Leder mit Alcantara Sitzmittelbahn blau/schwarz (nur für nogaroblaue Fahrzeuge vorgesehen)
- Zierleisten und Blenden in Carbon oder Wurzelholz
- Fußmatten und Dachhimmel generell in anthrazit, die Fußmatten mit grau abgesetztem Saum
- Instrumententräger mit Zusatzinstrumenten in drei Variationen:
1. blau mit Zierringen in schwarz (für nogaroblaue Fahrzeuge vorgesehen)
2. schwarz mit Zierringen in schwarz (für misanorote Fahrzeuge vorgesehen)
3. rein weiß mit Zierringen in schwarz (für alle übrigen Lackierungen vorgesehen)
- roter Bereich im Drehzahlmesser beginnt bei 7.000U/min, Begrenzter setzt ein bei 7.250U/min
- Tacho-Skala reicht bis 300km/h, im 6. Gang bei effektiven 277km/h = 7.250U/min
- Airbag 3-Speichen Sportlenkrad
- Trennnetz, Laderaumabdeckung, Skisack, Lendenwirbelstütze, Sportsitze

Elektrik-/Funktionsausstattung:

- AHK-Motor der Quattro GmbH
- ausschließlich mit 6-Gang Handschaltung (in den Gängen 3 bis 6 kürzer übersetzt)
- quattro mit EDS
- Außentemperaturanzeige im Cockpit
- Auto-Check-System und Bordcomputer
- Fensterheber vorn und hinten elektrisch
- Dreifachscheinwerfer: Xenon-Abblendlicht, Ellipsoid-Nebelscheinwerfer und Halogen-Fernlicht, weiße Blinker, Leuchtweitenregulierung elektrisch aber manuell
- Zusatzinstrumente im Cockpit: Uhr, Öltemperatur, Voltmeter
- Fernbedienung für die Zentralverriegelung und Diebstahlwarnanlage, Komfortschließung und Öffnung (bis 09/96 per Infrarot, ab 10/96 per Funk!!!)
- Diebstahlwarnanlage mit abschaltbarer Innenraumüberwachung
- Sitzheizung vorn
- Radio Gamma

Sicherheitssysteme:

- ABS
- EDS
- Fahrer- und Beifahrerairbag
- größere Bremsanlage

Achtung: es gibt länderspezifische Unterschiede, z.B.:

- 4 Speichen-Airbaglenkrad, statt 3-Speichen-Airbagsportlenkrad
- Radzierleisten/Verbreiterungen, nur vorne oder vorne und hinten (vor allem Mittel- und Südeuropa)
- 235KW oder 240KW Leistung
- elektr. Sitze mit Memory, Klimatronik und Tempomat gehörten in der z.B. Schweiz immer zur Serienausstattung
- Rohrdurchmesser der Abgasanlage 55mm statt 60mm (z.B. Schweiz)
- kein Xenon (z.B. Frankreich)
- keine Sitzheizung (z.B. Südeuropa)
- unterschiedliche Programmierungen des Cockpits, der Wegfahrsperre, der Zentralverriegelung und der Diebstahlwarnanlage (vor allem Schweiz und Amerika)

Betriebsanleitung

Betriebsanleitung S6PLUS

Offensichtlich werden die Leder-Bordmappen öfter gestohlen oder gehen einfach verloren. Den größten Teil dieser Unterlagen kann man bei Audi nachbestellen. Leider ist die Zusatzanleitung für die PLUS-spezifischen Daten nicht mehr zu beziehen. Aus diesem Grund habe ich diese hier veröffentlicht.

Die Zusatzanleitung für die PLUS-spezifischen Daten ist nur gültig in Verbindung mit der Betriebsanleitung des "normalen" S6. Diese kann noch bei Audi unter der Teilenummer 971.561.4A5.00 bestellt werden.

Im September 1996 gab es am Audi C4 ein paar Neuerungen. Diese Neuerungen umfassten in erster Linie den Umstieg von der Infrarot-Fernbedienung zur Funk-Fernbedienung und die damit verbundenen neuen Möglichkeiten. Außerdem wird das "Car-Handy", welches den Telefon-Festeinbau ersetzte, beschrieben. Das Heft "Technische Änderungen" ist unter der Teilenummer 971.562.588.00 zu beziehen.

Den Serviceplan kann man unter der Teilenummer 971.563.8S0.00 bestellen.

 

2017  s6plus.de   globbers joomla templates